Page tree

Versions Compared

Key

  • This line was added.
  • This line was removed.
  • Formatting was changed.

...

  • Sollte ich den Absender informieren, das in seinem Namen Mails versendet werden?

    • Dies würden wir nur bedingt empfehlen. Auch wenn es, im Falle des Versands von SPAM über Fremdserver wahrscheinlich nicht möglich ist den Spamversand zu stoppen, können Sie den Absender in Kenntnis setzen. Bedenken Sie aber, dass der Absender üblicherweise für mehrere tausend E-Mails missbraucht wurde. Vermutlich möchte er nicht von jeder Person darüber informiert werden - insbesondere, wenn einfach nur seine Absenderadresse gefälscht wurde.

  • Sollte ich den IT-Support der Datenverarbeitungszentrale oder die IT-Sicherheit über SPAM informieren?

      Dies ist eigentlich nicht notwendig. Gegen SPAM von Fremdservern betreibt die Datenverarbeitungszentrale einen Filter, welcher die meisten ungebetenen Mails bereits aussortiert. Falls der massenhafte Versand von SPAM über eine FH-Mailadresse erfolgt, erkennen die Systeme der DVZ dies automatisch und die zu der E-Mail Adresse zugehörende FH-Kennung wird für die E-Mail Dienste gesperrt. Grundsätzlich steht der IT-Support [it-support@fh-muenster.de] oder das Team der IT-Sicherheit [it-security@fh-muenster.de] aber natürlich gerne zur Verfügung, wenn Sie Zweifel an der Echtheit einer E-Mail haben
    • Bei Verdacht auf Spam und Viren sollten die E-Mails als Anhang an die DVZ weitergeleitet werden. Die DVZ kann feststellen, ob es sich bei der verdächtigen E-Mail um Spam handelt und ihre Spamfilter entsprechend anpassen. Die E-Mail sollte an spammaster@fh-muenster.de weitergeleitet werden.