Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata


Was ist Confluence?

Confluence ist ein virtueller und gemeinsam genutzter Arbeitsbereich, um Arbeitsprozesse im Team zu dokumentieren und zu diskutieren. Für Confluence ist keine Software erforderlich und deshalb sind die Inhalte von jedem Gerät mit Internetzugang aus abrufbar. Es wurde ursprünglich vom australischen Unternehmen Atlassian 2004 für Java-Softwareentwickler herausgegeben, inzwischen wird es jedoch für die Dokumentation und den Wissensaustausch in Unternehmen und Organisationen eingesetzt und dient häufig als Grundlage für öffentliche Wikis.

Confluence bietet eine große Anzahl an Vorlagen, durch die es ermöglicht wird, ansprechende Seiten mit dynamischen Inhalten innerhalb von wenigen Minuten zu erstellen. Die einzelnen Seiten können von bis zu zwölf gleichzeitig arbeitenden Nutzern kollaborativ editiert werden und zudem können ebenfalls eigene Vorlagen erstellt werden.


Wie ist Confluence strukturiert?

Durch Spaces werden Inhalte einer bestimmten Kategorie zugeordnet. Es können Spaces beantragt werden, die entweder für das gesamte Team zur Verfügung stehen oder die speziell für ein Projekt eingerichtet worden sind. Diese beiden Formen von Spaces ermöglichen die kollaborative Arbeit und lassen zu, dass auch Externe eingeladen werden können. Ein persönliches Space kann von jedem User erstellt werden. Auf diesem können eigene Aufgaben erstellt oder bearbeitet oder Informationen anderen Usern zugänglich gemacht werden.





Was bietet Confluence für Vorteile?


Wie kann ich Confluence nutzen?

Die Spaces werden von der Datenverarbeitungszentrale der FH bereitgestellt.

Bitte schreiben Sie uns eine E-Mail an it-support@fh-muenster.de und nennen Sie uns

  • den gewünschten Namen des Spaces
  • diejenigen, die Zugriff auf den Bereich erhalten sollen
  • die Namen der Space-Administratoren

Wir werden Ihre Anfrage schnellstmöglich beantworten.

  • No labels